Energiewende für jedermann

Förderprogramm für PV-Anlagen und Batteriespeicher

Das Land zahlt mit

Solarstrom ist für jeden Hausbesitzer heute interessanter denn je. Bei Investitionen beteiligt sich die öffentliche Hand großzügig. Mit der Möglichkeit, zuhause Strom selbst herzustellen, zu verbrauchen und zu speichern, eröffnen sich völlig neue Aussichten, die noch vor wenigen Jahren undenkbar waren. Die Elektrogeräte im Haus mit eigenem Strom betreiben, das E-Auto in der Garage betanken, Strom in der Cloud speichern und bei Bedarf abrufen – diese Energiekonzepte sind schon Alltag

Anreize für den Bau neuer PV-Anlagen und die Kombination mit Batteriespeichern setzt das Umweltministerium Baden-Württemberg. Ganz neu ist Förderprogramm „Netzdienliche Photovoltaik-Batteriespeicher“.

Profitieren kann jeder: Privatmann, Gewerbetreibender, Handwerker. Wenn die umfangreichen Förderbedingungen erfüllt sind, kann es satte Zuschüsse geben. Bei kleineren Anlage können diese unter Umständen bis zu 7.500 Euro betragen, bei gewerblichen Anlagen bis zu 60.000 Euro. Geld gibt es nur für noch nicht begonnene Maßnahmen. Nie war es leichter, selbst Teil der Energiewende zu werden.

Achtung: Wer Interesse hat, sollte sich sputen! Denn das Programm ist auf zwei Millionen Euro gedeckelt – die könnten schnell weg sein. Abgewickelt werden die Förderanträge über die L-Bank. Bewilligte Projekte müssen innerhalb von neun Monaten umgesetzt und nachgewiesen werden. Die Auszahlung der bewilligten Fördermittel erfolgt in einer Summe nach Prüfung durch die L-Bank.

 

Weiter Informationen finden Sie hier.